SICAV Rouvier

Die nach Luxemburger Recht gegründete SICAV Rouvier bildet das Dach für vier Einzelfonds mit bestimmten Merkmalen zu Performance und Volatilität:

  • Rouvier Patrimoine: Dieser 1991 aufgelegte diversifizierte und vorwiegend in Anleihen investierte Fonds richtet sich an Anleger, für die im Vordergrund steht, das Risiko von Kursschwankungen gering zu halten. Das Anlageziel besteht darin, bei geringer Volatilität (etwa 3% seit Auflegung) die performance von Staatsanleihen der Eurozone mit Laufzeiten von zwei bis drei Jahren zu übertreffen.
  • Rouvier Evolution: Das Anlageziel des 2012 aufgelegten Fonds besteht darin, über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren ein besseres Risiko-Rendite-Profil aufzuweisen als die wichtigsten internationalen Börsen.
  • Rouvier Valeurs: Der 1991 aufgelegte Fonds zielt darauf ab, über einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren eine positive absolute Performance zu erreichen. Dabei nutzt der Fonds das Gewinnwachstum der Unternehmen und/oder das Wertsteigerungspotenzial der Aktien an der Börse.
  • Rouvier Europe (erfüllt die Anforderungen für Kapitalanlagen im Rahmen eines französischen Aktiensparplans (plan d'épargne en actions, PEA)): Der 2003 aufgelegte Fonds legt ausschließlich in europäische Aktien an und zielt darauf ab, langfristig eine bessere durchschnittliche jährliche Wertentwicklung aufzuweisen als der Referenzindex.

 

Lesen Sie auch

Individuelle Mandate

Bei individuellen Mandaten handelt es sich um ein Angebot zur maßgeschneiderten Verwaltung der Ihnen von Ihren Kunden anvertrauten Kundengelder. Dabei erfolgt die Verwaltung vor allem über eine Auswahl bestimmter Fonds (Multi Management).